Telefonnummer der Serviceeinheit:
02381 272-1454
  
Besetzung:
   

-  Vorsitzender Richter am OLG Aschenbach #
-  Richter am OLG Ibrom (stellvertretender Vorsitzender) #
-  Richterin am OLG Kluge #
-  Richterin am AG Böke #


# auch 33. Zivilsenat
Die Wahrnehmung der Geschäfte im 5. Senat für Familiensachen ist vorrangig gegenüber ihrer Tätigkeit im 33. Zivilsenat.
  

Vertreter: 2. Senat für Familiensachen, in zweiter Linie 1. Senat für Familiensachen
  

Zuständigkeit:
   

  1. Die Berufungen und Beschwerden gegen Entscheidungen der Familiengerichte Altena, Detmold, Hagen, Iserlohn, Lippstadt und Plettenberg;
  2. die Berufungen und Beschwerden gegen Entscheidungen der Familiengerichte mit der Ordnungszahl 5;
  3. unter Anrechnung auf den Turnus entsprechend der in Teil I B 3.4.6 getroffenen Regelung die vom 10. Senat für Familiensachen mit Ablauf des 31.12.2018 noch nicht erledigten Berufungen, sonstigen UF-Sachen und Beschwerdeverfahren gegen Entscheidungen des Familiengerichts Recklinghausen, soweit der Nachname des Antragsgegners mit den Buchstaben C bis F beginnt; gibt es keinen Antragsgegner (mehr), ist der Name des Antragstellers maßgebend. Abweichend ist in Kindschaftssachen (§ 151 FamFG) der Nachname des Kindes maßgebend, in Adoptionssachen (§ 186 FamFG) der Nachname des Anzunehmenden. Teil I A 1.4.1 gilt entsprechend. 

zurück zur Übersichtsseite der Senate für Familiensachen